Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

22. Cyber-Sicherheits-Tag -
Mit Informationssicherheit und Datenschutz zum digitalen Erfolg:
EU-DSGVO, NIS-Richtlinie & Co. in der Praxis

Anfang 16.05.2018
Ende 16.05.2018
Veranstaltungsort Düsseldorf

Daten sind das Herzstück der Digitalisierung. Die digitale Sammlung, Analyse und Verarbeitung von Geschäfts- und Kundeninformationen ermöglicht die Optimierung bestehender Unternehmensprozesse und lässt gänzlich neue Geschäftsmodelle entstehen. Gleichzeitig sind digitalisierte Unternehmen in der Verantwortung, ihre Daten wirksam zu schützen und dem Missbrauch insbesondere personenbezogener Daten vorzubeugen.

Informationssicherheit und Datenschutz werden in der Digitalisierung zur Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Der Abfluss oder die Manipulation von Daten kann signifikante wirtschaftliche Schäden verursachen, das Image des Unternehmens beschädigen und auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. In diesem Zusammenhang sind Unternehmen unter anderem gefordert, sich aktiv mit EU-weiten Regulierungen wie der ab Mai 2018 verbindlich geltenden Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS-Richtlinie) auseinanderzusetzen.

Der 22. Cyber-Sicherheits-Tag der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) und der IHK Düsseldorf am 16. Mai 2018 in Düsseldorf steht daher ganz im Zeichen des Themenkomplexes Cyber-Sicherheit und Datenschutz. Wir gehen der Frage nach, was EU-DSGVO, NIS-Richtlinie & Co. konkret für deutsche Unternehmen bedeutet – und wie ihre Umsetzung in der Praxis zur Erhöhung der Cyber-Sicherheit beitragen kann.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheiderinnen und Entscheider aus dem Management sowie Verantwortliche für IT-Systeme und IT-Sicherheit in kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Angesprochen sind insbesondere Anbieter digitaler Dienste wie z.B. Online-Marktplätze und Online-Suchmaschinen sowie Online-Shops und Unternehmen, die mit großen Mengen personenbezogener Daten sicher umgehen müssen.

Veranstaltungsort

IHK Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf

Online-Anmeldung

Die Veranstaltung ist inzwischen ausgebucht. Wir bedanken uns für das rege Interesse!

Agenda

ab 09:00Registrierung
10:00 - 10:25

Begrüßung durch Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer IHK Düsseldorf

Grußwort durch Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer Deutscher Handelsverband (HDE)

10:25 - 10:40

Übergabe des branchenspezifischen Standards für den Lebensmittelhandel

Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Jens Siebenhaar, Geschäftsführer REWE Systems, Leiter des UP KRITIS Branchenarbeitskreis Lebensmittelhandel (BAK LEH), Michael Gerling, Geschäftsführer des EHI Retail Insitute, Michael Reiter, CISO Lidl

10:40 - 11:00

Keynote: Cyber-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung

Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

11:00 - 11:30Kaffeepause und Networking
11:30 - 12:00
EU-DSGVO: Rechtliche Grundlagen
Johannes Landvogt, BfDI
12:00 - 12:30
NIS-Richtlinie
Marc Schober, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
12:30 - 13:00
Justiz 4.0 - Strafanzeige als integraler Bestandteil einer Cybersicherheitsstrategie
Markus Hartmann, ZAC NRW
13:00 - 14:00Mittagspause und Networking
14:00 - 14:45



Informations- sicherheit und Datenschutz für KMU
Markus Edel, VdS Schadenverhütung GmbH
NIS-Richtlinie in der Praxis
Michael Kranawetter, Microsoft Deutschland GmbH

Themeninseln:

  • Awareness-Maßnahmen für Beschäftigte (SoSafe GbR)
  • Sichere mobile Kommunikation im Betrieb (NetKnights GmbH)
  • Strafanzeigen bei Cyber-Crime (ZAC NRW)
  • Sicherheit von Unternehmens-Webseiten und Online-Shops (eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.)
  • Cyber-Versicherungen (SIGNAL IDUNA Gruppe)
14:45 - 15:30

Informationssicherheit in der Cloud

Heiko Großkopf, Bundesamt für Sicherheit in der Infomationstechnik

IT-Grundschutz - Informationssicherheit
in der Praxis

Isabel Münch und Frauke Greven, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

15:30 -
16:00
Kaffeepause und Networking
16:00 -
17:00
Im Gespräch: Aus der Praxis für die Praxis
Johannes Landvogt, BfDI; Markus Edel, VdS Schadenverhütung GmbH, Michael Kranawetter, Microsoft Deutschland GmbH

Die Agenda sowie Informationen zu den Referenten bzw. Referentinnen werden kontinuierlich ergänzt.