Navigation und Service


2. Cyber-Sicherheits-Tag 2014

Veranstaltungsbeginn
07.05.2014 09:45 Uhr
Veranstaltungsende
07.05.2014 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Dortmund

Schwachstellen gibt es überall - absichern müssen Sie!

Der 2. Cyber-Sicherheits-Tag 2014 der Allianz für Cyber-Sicherheit wird wie geplant am 07.05.2014 in Dortmund stattfinden. Diesesmal stehen uns Räumlichkeiten im Pullman Hotel (Lindemannstraße 88, 44137 Dortmund) zur Verfügung.

Zum Thema "Schwachstellen gibt es überall - absichern müssen Sie!" wird ein Programm mit interessanten Vorträgen zu aktuellen Themen der gängigen Büro- und Standardsoftware angeboten. Wie das Motto schon andeutet, geht es hier auch um die Entwicklungen und Möglichkeiten zur Absicherung von Software.

Zudem besteht die Möglichkeit, sich in 3 "Open Spaces" zu beteiligen. Dabei handelt es sich um offene Diskussionsrunden zu verschiedenen Themen. Zwei der Open Spaces werden passend zum Motto gewählt werden, der dritte Open Space ist für die Allianz für Cyber-Sicherheit reserviert. Anmeldung zu den Diskussionsrunden erfolgt vor Ort durch Eintragung in die aushängenden Listen.

Vorläufige Agenda

Programm
Raum HundertwasserRaum Christo
ab 09:20Registrierung im Foyer
09:45 - 10:00

Begrüßung

Reinhard Kilmer, ACD Security GmbH
Dr. Dirk Häger, BSI

10:00 - 10:25

Sicherheit - Der Weg ist ein Teil des Ziels

Reinhard Kilmer, ACD Security GmbH

10:25 - 10:50

Vom Aussterben bedroht: die Universalmaschine Computer

Matthias Kirschner, Free Software Foundation Europe (FSFE)

Open Space zum Thema:
Schwachstellen
10:50 - 11:15

Microsoft Azure & Hyper-V: Ergebnisse einer Sicherheitsanalyse

Matthias Luft, ERNW

Kommunikationsphase mit Kaffee
11:45 - 12:10

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt

Prof. Dr. Pohlmann, Institut für Internet-Sicherheit | if(is)

Open Space zum Thema:

Allianz für Cyber-Sicherheit

12:10 - 12:35

Das Schwachstellen-Lagebild des BSI

Dr. Dirk Häger, BSI

12:35 - 13:05

Heartbleed beats hard

Marco Lux, Curesec GmbH

Mittagspause
14:05 - 14:30

Tipps für ein erfolgreiches Programm zur Schwachstellenanalyse

Dominic Haußmann, Rapid 7 GmbH

Open Space zum Thema:
Schwachstellen

14:30 - 14:55

Sicherheit durch Ungewissheit - Zufallszahlen unter Linux

Gerald Krummeck, atsec information security GmbH

14:55 - 15:20

Schwachstellen: Automatisches Management

Dr. Jan-Oliver Wagner, Greenbone Networks GmbH

Kommunikationsphase mit Kaffee
15:50 - 16:15

Secure Mobile Access mit HOB RD VPN

Joachim Gietl, HOB GmbH

16:15 - 17:00

Zusammenfassung und Ausblick

Isabel Münch, BSI

Anmeldung (Update: 30.04.2014)

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung inzwischen ausgebucht ist.


Diese Seite:

© Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. All rights reserved