Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

heise devSec 2018: Call for Proposals

Datum 13.03.2018

Vorschläge für Vorträge und Workshops können bis 20.04.2018 eingereicht werden.

Vom 16. bis 18. Oktober 2018 findet in Heidelberg zum zweiten Mal die heise devSec statt – die Premiere der Fachkonferenz im vergangenen Jahr war bereits einen Monat vor Start ausverkauft. Vorgesehen sind zwei Hauptkonferenztage und ein vorgelagerter Workshop-Tag. Die Veranstaltung richtet sich an Softwareentwickler und -architekten, Tester und Qualitätsverantwortliche, denen sie aktuelles und umsetzbares Security-Wissen bieten will. Veranstaltet wird die Konferenz für sichere Software- und Webentwicklung von heise developer, heise security, dpunkt.verlag und iX Magazin.

Das Programmkomitee, in dem mit Thomas Caspers, Leiter des Fachbereichs Evaluierung und Betrieb von Kryptosystemen, auch das BSI vertreten ist, ruft nun zur Einreichung von Vorschlägen für Vorträge und ganztägige Workshops auf. Frist ist der 20. April 2018.

Vorschläge können alle Phasen der Softwareentwicklung behandeln. In Projektberichten können Referenten ihre Security-relevanten Erfahrungen aus laufenden und abgeschlossenen Softwareentwicklungsprojekten teilen. Wichtig sind dabei nicht nur Erfolge, sondern auch Sackgassen, Rückschläge und Workarounds, von denen die Teilnehmer der Konferenz abstrahieren und profitieren können.

Weitere Einzelheiten zum Call for Proposals finden Sie hier.