Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Mehr Cyber-Sicherheit im Unternehmen: Tipps zu Windows 10 - Veranstaltungsreihe für kleine und mittlere Unternehmen

Datum 10.12.2018

Digitale Prozesse spielen zunehmend auch in kleinen Unternehmen eine zentrale Rolle, sei es bei Kommunikation, Buchhaltung, der Steuerung von Betriebsabläufen oder der Verwaltung von Kundendaten. Herzstück ist dabei nach wie vor häufig der klassische Arbeitsplatzrechner, der in der Regel direkt mit dem Internet verbunden ist. Auch Online-Dienste werden immer häufiger genutzt, manche Services wie z. B. die Umsatzsteuervoranmeldung sind sogar nur noch online verfügbar. Dabei gilt immer: ohne Cyber-Security kann Digitalisierung nicht gelingen.

Das BSI als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde befasst sich mit der IT-Sicherheit aller marktüblichen Betriebssysteme. Viele sicherheitsrelevante Fragen, die an das BSI gerichtet werden, beziehen sich dabei auf Microsoft Windows, das in der Bürokommunikation am weitesten verbreitete Betriebssystem. Am 17. Januar 2019 führt das BSI daher die Veranstaltungsreihe "Mehr Cyber-Sicherheit im Unternehmen: "Tipps zu Windows 10" fort. Anwenderinnen und Anwender sowie IT-Fachkräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen können sich dort über aktuelle Bedrohungen aus dem Cyber-Raum informieren, praktische Tipps zur Konfiguration, zur Update-Verwaltung oder zur Sicherung von Daten erhalten und erfahren, was es bei der Nutzung von Cloud-Diensten zu beachten gibt. Das Format bietet Teilnehmenden ausdrücklich Raum, Fragen rund um das Thema „Einsatzsicherheit von Windows 10“ an die Experten von BSI und Microsoft Deutschland zu stellen.

Die Veranstaltungsreihe wird von der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit Microsoft Deutschland ausgerichtet. Gastgeber der Veranstaltung am 17. Januar 2019 ist die Handwerkskammer für München und Oberbayern.

Informationen zur Anmeldung für den 17. Januar 2019 finden Sie hier.