Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Partnerbeitrag: Whitepaper zum Thema Ransomware

Datum 28.07.2017

Die SOURCEPARK GmbH erklärt Arbeitsweisen derartiger Schadsoftware und passende Schutzmaßnahmen.

In den vergangenen Monaten machten immer wieder Meldungen über neue Ransomware-Angriffswellen die Runde. NotPetya und WannaCry sind dabei nur zwei prominentere Varianten dieser Schadsoftware-Emporkömmlinge in der jüngeren Vergangenheit.

Für betroffene Unternehmen können Infektionen mitunter existenzbedrohende Auswirkungen haben – z.B. dann, wenn keine Backups der verschlüsselten Daten vorhanden sind.

Um das Themenfeld genauer zu beleuchten, hat die SOURCEPARK GmbH den Teilnehmern der Allianz für Cyber-Sicherheit nun ein Whitepaper zur Verfügung gestellt, das erklärt, wie Ransomware arbeitet und was Unternehmen machen können, um sich vor einer Infektion zu schützen.

Zum Dokument gelangen Sie über diesen Link.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK