Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Partnerbeitrag: IT-Forensik in virtuellen Umgebungen

Datum 14.06.2017

Seminar von ML Consulting zeigt Lösungsansätze auf, um Daten in virtualisierten Szenarien umfassend zu sichern.

Geht es darum, forensische Analysen im Kontext virtueller Umgebungen durchzuführen, stoßen die Verantwortlichen immer wieder auf spezifische Probleme, die die Anwendung klassischer Methoden verhindern. Nun gilt es, geeignete Lösungsstrategien zu identifizieren, mithilfe derer negative Auswirkungen auf die Sicherung der Daten vermieden werden können.

Vom 10. bis zum 11. Juli bietet unser Partner ML Consulting den Teilnehmern der Allianz für Cyber-Sicherheit ein Seminar für IT-Forensiker an, das sich mit genau diesen Szenarien beschäftigt.
Nach einer theoretischen Einführung werden die angesprochenen Herausforderungen in praktischen Übungen dargestellt. Dabei werden Lösungsansätze entwickelt und deren Nutzen und Grenzen gezeigt. Die Teilnehmer lernen, Problemstellungen der IT-Forensik im Kontext virtueller Umgebungen zu erkennen und mit Hilfe geeigneter Lösungsstrategien negative Auswirkungen auf die Sicherung der Daten und die folgenden Untersuchungen zu verhindern.

Das Seminar wird für Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit kostenlos angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie über diesen Link.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK