Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Partnerbeitrag: genua-Schulung zeigt die Methoden der Hacker

Datum 07.04.2017

Im Workshop genulab schlüpfen die Teilnehmer für drei Tage in die Rolle eines Cyber-Angreifers.

Administratoren und Sicherheitsverantwortliche sind u.a. damit beauftragt, adäquate Schutzmaßnahmen für die IT-Infrastruktur ihrer Organisation zu planen, umzusetzen und zu überprüfen. Hierbei handeln sie in der Regel aus einem defensiven Blickwinkel, indem sie z.B. gängige Sicherheitsempfehlungen umsetzen.

Um einen umfassenden Schutz zu erreichen, kann es sich jedoch lohnen, die Maßnahmen aus der Sicht eines Angreifers zu durchleuchten. Hieraus eröffnen sich wohlmöglich Sicherheitslücken, die zuvor noch unbekannt waren.

An dieser Stelle setzt der IT-Security Workshop genulab von genua an. Innerhalb von 3 Tagen erhalten die Teilnehmer Einblicke in die verschiedenen Vorgehensweisen der Täter, sodass sie anschließend in der Lage sind, die Auswirkungen möglicher Angriffsszenarien auf die eigene IT zu überprüfen.

Die Schulung findet an verschiedenen Terminen in Kirchheim bei München statt. Für Mitglieder der Allianz für Cyber-Sicherheit stehen kostenlose Plätze zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung ab dem 27. Juni erhalten Sie über diesen Link.

Klicken Sie hier, um Details zur Schulung ab dem 5. Dezember zu erfahren.