Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI veröffentlicht Update zu den Top 10 Bedrohungen für Industrial Control Systems

Datum 23.08.2016

Dokument beinhaltet ebenfalls Gegenmaßnahmen, um ICS vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Systeme zur Fertigungs- und Prozessautomatisierung – zusammengefasst unter dem Begriff Industrial Control Systems (ICS) – werden in nahezu allen Infrastrukturen eingesetzt, die physische Prozesse abwickeln. Dies reicht von der Energieerzeugung und -verteilung über Gas- und Wasserversorgung bis hin zur Fabrikautomation, Verkehrsleittechnik und modernem Gebäudemanagement.
In Anbetracht der Bedeutung dieser Systeme für einzelne Unternehmen und mitunter auch das Allgemeinwohl sind ICS-Komponenten attraktive Ziele für Cyber-Angreifer.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet die Bedrohungslage für Industrial Control Systems deshalb kontinuierlich. Die schwerwiegendsten Gefahren sowie passende Gegenmaßnahmen fasst das BSI seit 2012 im Dokument "Industrial Control System Security – Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen" zusammen. Für das Jahr 2016 hat das Bundesamt nun ein Update des Papiers herausgegeben.

Das Dokument können Sie über diesen Link herunterladen.