Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Leitlinie IPv6 - Warum Sie sich mit IPv6 befassen sollten v1.0

Datum 05.11.2018

Preview zum Dokument

Das Internet Protokoll (IP) dient zur Adressierung von Geräten in Netzen. Seit Anfang der 80er Jahre ist IP die Basis fast jeglicher Internet-Kommunikation. Am verbreitetsten ist aktuell noch die Version 4 (IPv4). Da IPv4 jedoch an seine Grenzen stößt, wird es aktuell durch Version 6 (IPv6) abgelöst. Grund für die Verbreitung von IPv6 ist in erster Linie die Adressknappheit bei IPv4. Viele Internet-Nutzer bekommen inzwischen keine eigene öffentliche IPv4-Adresse mehr, sondern müssen sich diese mit anderen Nutzern teilen, wodurch einige Anwendungen nicht mehr funktionieren. Wer also Dienste im Internet anbietet, sollte diese im Sinne seiner Kunden IPv6-fähig machen.

Das vorliegende Dokument liefert Hinweise darauf, was bei der Umstellung auf IPv6 beachtet werden sollte.