Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Server-Virtualisierung v2.0

Datum 11.07.2018

Aktuelle Server-Hardware ist so leistungsfähig, dass klassische Server-Installationen, auf denen eine Applikation pro physischem Server läuft, die Hardware-Ressourcen oftmals nicht auslasten. Daher wird Virtualisierung eingesetzt, um die Hardware effizienter zu nutzen, d.h. um Energie und Platz in den Rechenzentren und damit Kosten zu sparen. Gleichzeitig kann die erforderliche Bereitstellungszeit von Systemen durch den Einsatz von Virtualisierung massiv reduziert und zusätzlich die Verfügbarkeit durch die Entkopplung von Systemen und Hardware gesteigert werden.

Diese Empfehlung richtet sich an Verantwortliche für die Planung und den Betrieb von IT-Infrastrukturen sowie an Betreiber von IT-Rechenzentren. Sie beinhaltet produktunabhängige Empfehlungen zum sicheren Einsatz von Server-Virtualisierungsprodukten, die als Bare-metal-Hypervisoren eingesetzt werden.