Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

DCGI/VARD: E-Learning „Cyber Resilience

DCGI und VARD ermöglichen Teilnehmern der Allianz für Cyber-Sicherheit den Zugriff auf eine Online-Schulung, die Aufsichtsräte mit dem Konzept der Cyber-Resilienz vertraut macht.

In Kooperation mit der Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland e.V. hat das Deutsche Corporate Governance Institut (DCGI) in Zusammenarbeit mit der Robert Bosch GmbH ein Training entwickelt, das Aufsichtsräte auf die Erfüllung ihrer Pflichten im digitalen Zeitalter vorbereitet.

Warum Cyber-Resilienz?

Cyber-Sicherheit ist kein rein technologisches Thema mehr. In Zeiten, in denen sich Angriffe und Technologien rasant entwickeln, braucht es nicht nur statische Technologien zum Schutz, sondern eine neue Evolutionsstufe der Cyber-Sicherheit: Die „Cyber Resilience“.
Unter „Cyber Resilience“ versteht man „die Widerstandsfähigkeit in der dynamischen Welt des Cyber“. Um diese Widerstandfähigkeit aufzubauen, muss ein Unternehmen mehr tun, als fortlaufend neue Sicherheits-Technologien zu implementieren. Stattdessen muss sich die Denkweise eines Unternehmens ändern, damit es von der statischen Cyber-Security den nächsten Schritt zur flexiblen „Cyber Resilience“ gehen kann und sich somit flexibel an neue Gefahren anpassen kann.
Die Onine-Schulung „Cyber Resilience“ erklärt anhand eines 5-Punkte-Kreislaufs, wie Unternehmen sich fortlaufend und strukturiert auf Cyber-Angriffe vorbereiten, im Falle eines Angriffs reagieren und wie sie nach einem Angriff verfahren sollten. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Zusammenspiel von Menschen, Technologien und Prozessen.

Agenda

  • Was ist Cyber-Resilience und warum betrifft sie mein Unternehmen?
  • Vorbereiten: Wo setze ich beim Security Vulnerability Assessment an?
  • Schützen: Welche Strategien zum Schutz gibt es? Welche Rolle spielt der Faktor Mensch?
  • Erkennen: Wie trainiere ich Mitarbeiter, damit sie einen Angriff frühzeitig erkennen?
  • Reagieren: Wer deklariert eigentlich einen Cyber-Angriff? Wer sollte alles involviert sein?
  • Wiederaufbauen: Wie geht es nach einem Cyber-Angriff weiter?
  • Standards, Normen und Richtlinien: Welche muss ich beachten?
  • Cyber-Versicherungen: Sollte mein Unternehmen eine haben?
  • Rollen und Funktionen: Was sind CDC, CERT und SOC und was sind ihre Aufgaben?
  • Dark and Deep: Wie unterscheiden sich Clearweb, Deep Web, Darknet und Darkweb?

Rahmenbedingungen

Das Training „Cyber-Resilience“ wird als reine Online-Schulung angeboten. Es kann zu einem beliebigen Zeitpunkt gestartet werden und nimmt etwa zwei Stunden in Anspruch.

Anmeldung

Für die Teilnahme an der Online-Schulung werden für Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit einmalig zehn Frei-Accounts zur Verfügung gestellt. Diese Frei-Accounts werden per Los vergeben. Die Gewinner haben bis zum 31.12.2017 kostenlosen Zugang zu dem Online-Kurs.

Unter diesem [Link] können Sie bis zum 30.11.2017 an der Verlosung teilnehmen. Die Gewinner werden per E-Mail am 01.12.2017 benachrichtigt.

Die Frei-Accounts sind persönlich an den jeweiligen Teilnehmer gebunden. Weitere kostenpflichtige Accounts können jederzeit bestellt werden. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Katrin Danielzik unter katrin.danielzik@dcgi.org