Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Aktuelle Informationen Archiv

Hier finden Sie eine Übersicht aller Meldungen des letzten Jahres.

BSI und Land Berlin verstärken Zusammenarbeit beim Schutz Kritischer Infrastrukturen
13.08.2018: Einen engeren Austausch und eine verstärkte Zusammenarbeit in Fragen der Cyber-Sicherheit, insbesondere zum Schutz Kritischer Infrastrukturen, haben das Land Berlin und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beschlossen. Dazu unterzeichneten der Berliner Innensenator Andreas Geisel und BSI-Präsident Arne Schönbohm heute in Berlin eine entsprechende Absichtserklärung.

Weiteres zu BSI und Land Berlin verstärken Zusammenarbeit beim Schutz Kritischer Infrastrukturen


Veranstaltungshinweis: „Handwerk – digital und sicher! Cyber-Sicherheit als Erfolgsfaktor für Handwerksbetriebe“
10.08.2018: Am 29.08.2018 richtet der Unternehmerverband Handwerk Rheinland-Pfalz e.V. in Kooperation mit der Allianz für Cyber-Sicherheit in Mainz eine Informationsveranstaltung für Handwerksbetriebe und –organisationen aus.

Weiteres zu Veranstaltungshinweis: „Handwerk – digital und sicher! Cyber-Sicherheit als Erfolgsfaktor für Handwerksbetriebe“


IT-Grundschutz: Neuer Online-Kurs veröffentlicht
08.08.2018: Ein neues Online-Angebot für den modernisierten IT-Grundschutz erleichtert Anwendern den Einstieg in die Umsetzung der IT-Grundschutz-Methodik. Basierend auf dem IT-Grundschutz-Kompendium und den BSI-Standards 200-1,-2 und -3 führt die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelte und veröffentlichte Web-Schulung die Anwender in unterschiedlichen Lektionen durch die IT-Grundschutz-Vorgehensweise.

Weiteres zu IT-Grundschutz: Neuer Online-Kurs veröffentlicht


Workshop zum Thema Incident Response im Rahmen der D•A•CH Security
06.08.2018: Die Veranstaltung findet am 4. und 5. September in Gelsenkirchen statt. Auch in diesem Jahr ist die Allianz für Cyber-Sicherheit wieder vor Ort.

Weiteres zu Workshop zum Thema Incident Response im Rahmen der D•A•CH Security


Fokus-Thema: Social Engineering
02.08.2018: Beim Social Engineering werden menschliche Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Vertrauen, Angst oder Respekt vor Autorität ausgenutzt, um Personen geschickt zu manipulieren. Der Angreifer täuscht sein Opfer dabei über seine Identität und seine kriminellen Absichten, um es dazu zu verleiten, im guten Glauben für das Unternehmen schädliche Handlungen auszuführen – etwa vertrauliche Informationen preiszugeben, Sicherheitsfunktionen auszuhebeln oder Schadsoftware auf einem Computer im Firmennetzwerk zu installieren.

Weiteres zu Fokus-Thema: Social Engineering


Partnerangebot: Seminar „IT Security Fundamentals: ISO 27001 und ITSec“
31.07.2018: mITSM vermittelt Teilnehmern der Allianz für Cyber-Sicherheit Grundlagen von Informationssicherheit, Penetration Testing und IT-Forensik anschaulich und mit Praxisbezug.

Weiteres zu Partnerangebot: Seminar „IT Security Fundamentals: ISO 27001 und ITSec“


Cyber-Sicherheit: Der Mensch als Schlüsselfaktor
26.07.2018: Jeder sechste Mitarbeiter würde auf eine gefälschte E-Mail der Chefetage antworten und sensible Unternehmensinformationen preisgeben. Das hat eine Befragung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ergeben. Informationen über Zuständigkeiten im Unternehmen, zur Zusammensetzung von Abteilungen, internen Prozessen oder Organisationsstrukturen, die über das sogenannte Social Engineering gewonnen werden, sind für Cyber-Kriminelle wertvolle Grundlage zur Vorbereitung von gezielten Angriffen auf das Unternehmen.

Weiteres zu Cyber-Sicherheit: Der Mensch als Schlüsselfaktor


24. Cyber-Sicherheits-Tag in Hamburg
25.07.2018: Im Unternehmen dienen E-Mails zur Interaktion mit Kunden und Lieferanten sowie zum Austausch von mitunter vertraulichen Informationen zwischen Kollegen, externen Auftragnehmern und freien Mitarbeitern. Diese herausragende Bedeutung macht E-Mails und die zur E-Mail-Infrastruktur gehörenden Komponenten gleichzeitig zu attraktiven Zielen für Cyber-Kriminelle: Die Kompromittierung von E-Mail-Servern erlaubt es den Tätern, in großem Umfang sensible Daten aus Unternehmen abzugreifen. Gefälschte Absender-Identitäten erhöhen die Chancen, dass Schadsoftware-Anhänge geöffnet werden oder CEO-Frauds zum Erfolg führen. Daher überrascht es nicht, dass E-Mail nach wie vor eines der Haupteinfallstore für Cyber-Angriffe auf Unternehmen darstellt.

Weiteres zu 24. Cyber-Sicherheits-Tag in Hamburg


BSI und ANSSI veröffentlichen gemeinsames Cyber-Lagebild
20.07.2018: Zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit in Deutschland und Frankreich sowie auch auf gesamteuropäischer Ebene arbeiten das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und die französische Cyber-Sicherheitsbehörde ANSSI (Agence nationale de la sécurité des systèmes d’information) seit vielen Jahren eng zusammen. Das heute veröffentlichte erste "Deutsch-französische IT-Sicherheitslagebild" stellt dabei mit Ransomware und Crypto-Mining Bedrohungen in den Mittelpunkt, die Staat, Wirtschaft und Gesellschaft grenzübergreifend betreffen.

Weiteres zu BSI und ANSSI veröffentlichen gemeinsames Cyber-Lagebild


24. Cyber-Sicherheits-Tag - Call for Presentations
19.07.2018: Sowohl aus dem privaten als auch beruflichen Umfeld sind E-Mails nicht mehr wegzudenken.

Weiteres zu 24. Cyber-Sicherheits-Tag - Call for Presentations