Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Rückblick: 23. Cyber-Sicherheits-Tag

Zeit ist Geld – diese Weisheit gilt in multinationalen Konzernen genauso wie in kleinen Handwerksbetrieben. Auch Letztere greifen daher auf IT-Lösungen zurück, um Geschäftsprozesse möglichst effizient zu gestalten: Bestellungen bei Lieferanten werden per Internet abgewickelt, Kundendaten auf dem eigenen Rechner oder in der Cloud gespeichert und Kollegen bzw. Kunden per Messenger kontaktiert.

Dass mit diesen Lösungen auch Sicherheitsrisiken einhergehen, ist in vielen Betrieben jedoch nicht hinreichend bekannt. In der Vergangenheit sorgten Computerviren in der Büro-IT oder Angriffe auf Webseiten bei Unternehmen aus verschiedensten Branchen und Größen bereits für Know-how-Abfluss und Umsatzausfälle.

Aus diesem Grund richtete sich die Allianz für Cyber-Sicherheit mit ihrem 23. Cyber-Sicherheits-Tag explizit an Handwerksbetriebe. Hier lautete das Motto „Cyber-Risiken erkennen, Schutzmaßnahmen ergreifen“. Anwender und Anwenderinnen aus Handwerksunternehmen sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Handwerksorganisationen wurden herzlich nach Münster eingeladen, um sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit zu informieren. Das Vormittagsprogramm richtete sich dabei primär an Handwerksorganisationen, der zweite Teil der Veranstaltung an die Handwerksbetriebe.

Am Nachmittag präsentierten IT-Sicherheits-Experten und -Expertinnen Themen der Cyber-Sicherheit, die für die Zielgruppe Handwerksbetriebe von besonderer Bedeutung sind. Zur Einstimmung wurde den Gästen ein Live-Hacking über mögliche Cyber-Risiken veranschaulicht. In Impulsvorträgen erhiehlten Interessierte Lösungshinweise bzw. Tipps für die praktische Umsetzung von Cyber-Sicherheit in den Handwerksunternehmen, die auch von Anwenderinnen und Anwendern mit wenig ausgeprägter IT-Expertise leicht umgesetzt werden können. Zum Abschluss der Veranstaltung gaben Unternehmer im Rahmen einer Podiumsdiskussion Einblicke in die betriebliche Praxis rund um IT-Sicherheit.

Die Veranstaltung fand in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks und der Handwerkskammer Münster statt.

Impressionen von der Veranstaltung

Impressionen der Veranstaltung

Cyber-Sicherheit in Handwerksbetrieben

23. Cyber-Sicherheits-Tag der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit Kompetenzzentrum Digitales Handwerk und der HWK Münster.

BilderstreckeBildVideo 1 von 18

Foto: Dr. Timo Hauschild, Hans Hund, Frauke Greven, Stephan Blank, Robert Härtel, Stefan Becker (v.l.)

Agenda

ab 09:00 Registrierung
(für Multiplikatoren und interessierte Handwerksbetriebe)
10:00 Grußwort
Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster &
Robert Härtel, Zentralverband des Deutschen Handwerks
10:30
Keynote: Cyber-Sicherheit im Handwerk
Dr. Timo Hauschild, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
11:00Kaffeepause und Networking
11:30IT-Grundschutz-Profile für das Handwerk
Frauke Greven, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
12:00 Mehr Cyber-Sicherheit für Handwerksbetriebe:
Sensibilisieren, informieren und Hilfestellungen für die Praxis bieten
Stephan Blank, Zentralverband des Deutschen Handwerks
12:30Mittagspause und Networking & zweite Registrierungsphase
(für Handwerksbetriebe)
13:30Live-Hacking
Florian Straßer & Jan-Niklas Nowak, @-yet GmbH
(großer Saal)
14:00 Bottom-Up: Berufsschüler für mehr IT-Sicherheit
und den Schutz von Daten in KMU
Piet Simon,
DsiN
(großer Saal)
Sicherheit von Unternehmens-Webseiten
Michael Weirich,
eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
Skalierbares Awareness-Building in Handwerksbetrieben - wie sich auch kleinere
Betriebe gegen Cyberangriffe rüsten können
Dr. Christian Poensgen,
SoSafe GbR
14:30Tipps zum Umgang mit Passwörtern
Patrick Jung,
secion GmbH
(großer Saal)
Mit mobilen Geräten sicher unterwegs
Leonhardt Bergmann & Sören Fischer,
ML Consulting Schulung, Service & Support GmbH

Cyber-Versicherungen

Christoph Reiland,
Berkshire Hathaway Specialty Insurance,

15:00DSGVO erfolgreich meistern
Markus Edel,
Vds Schadenverhütung GmbH
(großer Saal)
Sichere E-Mail-Kommunikation
Julian Kaletta,
Julkair GmbH

15:30Kaffeepause und Networking
16:00Unternehmen im Gespräch: Aus der Praxis für die Praxis
17:00 Ende der Veranstaltung