Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

25. Cyber-Sicherheits-Tag: Cyber-Attacke, Datenverlust, Imageschaden – Tipps & Tricks für eine erfolgreiche Vorfallsbehandlung

Anfang 07.11.2018
Ende 07.11.2018
Veranstaltungsort Limburg

Ob Malware-Befall, DdoS-Angriff, Hacking oder sonstige Attacken: 70% der deutschen Unternehmen waren in den vergangenen zwei Jahren von Cyber-Angriffen betroffen – so lautete das Ergebnis der letzten Cyber-Sicherheits-Umfrage, die die Allianz für Cyber-Sicherheit inzwischen jährlich durchführt. Die Opfer mussten sich dabei mit verschiedenen Schadensszenarien auseinandersetzen: Häufig kam es zu Betriebsausfällen (51%), Strafzahlungen oder negativen Auswirkungen auf die eigene Reputation. Gleichzeitig verfügt nur jedes zweite Unternehmen über adäquate Notfallpläne, um im Falle des Falles effizient reagieren zu können.

An diesem Punkt setzt der 25. Cyber-Sicherheits-Tag an: Unter dem Motto „Cyber-Attacke, Datenverlust, Imageschaden – Tipps & Tricks für eine erfolgreiche Vorfallsbehandlung“ laden die Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit der CARMAO GmbH nach Limburg an der Lahn ein, um Unternehmen Wege aus der Krise aufzuzeigen und Handlungsoptionen zu diskutieren. Hierbei sollen nicht nur technische sondern auch organisatorische Maßnahmen – wie beispielsweise die Entwicklung einer offenen Fehlerkultur oder die Kommunikation mit Kunden – im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltung findet am 7. November 2018 in der Limburger Stadthalle statt. Angesprochen sind Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen, die Know-how bei der Behandlung von IT-Vorfällen aufbauen oder vorhandene Pläne überprüfen möchten.

Agenda (vorläufiger Planungsstand)

ab 09:00 Registrierung
09:45 Grußwort
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik & CARMAO GmbH
10:00
Keynote
Dr. Timo Hauschild, Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
10:30Einführungsvortrag
Ulrich Heun, CARMAO GmbH
11:00Kaffeepause und Networking
11:30 Vortrag 1
12:00Vortrag 2
12:30Unternehmen im Gespräch: Aus der Praxis für die Praxis
13:00Mittagspause
14:00Impulsvorträge und Workshops
Für den Nachmittag sind verschiedene Impulsvorträge und Workshops geplant. Themen sind z. B. Erfahrungsberichte aus konkreten Vorfällen, Notfallkonzepte,Krisenkommunikation, Verantwortlichkeiten & Krisenstäbe, Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern, Übungsszenarien und viele mehr...
In Kürze finden Sie hier weitere Informationen
15:30 Kaffeepause und Networking
16:00Abschlussvortrag
16:45Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos.
Sie haben die Möglichkeit sich über unsere Onlineanmeldung für eine Teilnahme an der Veranstaltung zu registrieren.