Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Cyber-Sicherheits-Tage

Die Cyber-Sicherheits-Tage sind das Forum der Allianz für Cyber-Sicherheit für bis zu 200 interessierte Teilnehmer und Gäste.

Jede Veranstaltung befasst sich mit einem aktuellen Thema der Cyber-Sicherheit, welches in Fachvorträgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet und ggf. in begleitenden Kurzworkshops oder Diskussionsrunden vertieft wird. Großzügige Kommunikationspausen bieten viele Möglichkeiten zum Networking.

Die Cyber-Sicherheits-Tage finden in Kooperation mit unseren Multiplikatoren und Partnern an wechselnden Standorten im gesamten Bundesgebiet statt.

Aktuell:

24. Cyber-Sicherheits-Tag - Call for Presentations

Sowohl aus dem privaten als auch beruflichen Umfeld sind E-Mails nicht mehr wegzudenken. Im Unternehmen dienen sie u.a. zur Interaktion mit Kunden und Lieferanten sowie zum Austausch von mitunter vertraulichen Informationen zwischen Kollegen, externen Auftragnehmern und freien Mitarbeitern. Diese herausragende Bedeutung macht E-Mails und die zur E-Mail-Infrastruktur gehörenden Komponenten gleichzeitig zu attraktiven Zielen für Cyber-Kriminelle: Die Kompromittierung von E-Mail-Servern erlaubt es den Tätern, in großem Umfang sensible Daten aus Unternehmen abzugreifen. Gefälschte Absender-Identitäten erhöhen die Chancen, dass Schadsoftware-Anhänge geöffnet werden oder CEO-Frauds zum Erfolg führen. Daher überrascht es nicht, dass E-Mail nach wie vor eines der Haupteinfallstore für Cyber-Angriffe auf Unternehmen darstellt.

Aus diesem Anlass widmet die Allianz für Cyber-Sicherheit ihren 24. Cyber-Sicherheits-Tag ganz dem Thema „Sichere E-Mail-Kommunikation leicht gemacht“. Dieser wird in Kooperation mit dem Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit, der secion GmbH, am 11. September in den Räumlichkeiten der Handelskammer Hamburg stattfinden.

Beiträge gesucht

Wie bei Cyber-Sicherheits-Tagen üblich möchten wir interessierten Mitgliedern wieder die Möglichkeit geben, sich für einen der Vortragsslots zu bewerben. Expertinnen und Experten der Allianz für Cyber-Sicherheit sind herzlich eingeladen, sich an der Programmgestaltung zu beteiligen. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus sämtlichen Ebenen eines Unternehmens. Insbesondere Anwenderinnen und Anwender, Verantwortliche für IT-Systeme und IT-Sicherheit sowie Entscheiderinnen und Entscheider aus dem Management finden hier zahlreiche Informationen zu aktuellen Herausforderungen.

Ziel ist es, das jeweilige Thema leicht verständlich darzustellen und Lösungshinweise bzw. Tipps für die praktische Umsetzung in den Unternehmen an die Hand zu geben. Dabei sollen insbesondere die Anforderungen von kleinen und mittleren Betrieben Berücksichtigung finden und Schutzmaßnahmen vorgestellt werden, die sich auch von Anwenderinnen und Anwendern mit wenig ausgeprägter IT-Expertise leicht umsetzen lassen.

Mögliche Themengebiete für Beiträge sind beispielsweise:

  • Grundlagen der E-Mail-Verschlüsselung für Unternehmen
  • Verschlüsselung mit De-Mail
  • Efail: Wie sicher sind die Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME?
  • Digitales Signieren von E-Mails
  • E-Mailing im Wandel: Mailservices aus der Cloud
  • Chancen durch Virtualisierung
  • Social Engineering
  • Wie können sich Unternehmen gegen Phishing schützen?
  • E-Mail-Sicherheit und Datenschutz
  • Gesetzeskonforme E-Mail Archivierung
  • und viele mehr...

Bitte senden Sie uns Ihre Vorschläge unter Nennung von Vortragstitel, kurzer inhaltlicher Zusammenfassung (max. 5 Sätze), Name und Funktion des/r Referent/in sowie Art der Einreichung bis zum 10.08.2018 per E-Mail an unsere Geschäftsstelle: info@cyber-allianz.de

Kriterien für die Auswahl der Beiträge sind Aktualität, Praxisnähe sowie der Bezug zur Zielgruppe.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie, dass Einreichungen mit stark werblichem Charakter grundsätzlich nicht akzeptiert werden. Die sachdienliche Nennung von Produkten bzw. Dienstleistungen in angemessenem Umfang sowie eine kurze Vorstellung des eigenen Unternehmens sind zulässig.

Einreichungen mit Fokus auf die Zielgruppe Bürgerinnen und Bürger im privaten Umfeld oder Kleinstunternehmen können, entsprechend der Zielsetzung unserer Initiative, ebenfalls nicht berücksichtigt werden. Für diese Zielgruppen betreibt das BSI die Initiative „BSI für Bürger“.

Da es sich um eine kostenfreie Veranstaltung handelt, können keine Honorarzahlungen sowie Reise- und Übernachtungskostenerstattungen geleistet werden.

Fristen

Einreichung des Vorschlags bis: 10. August 2018
Benachrichtigung über die Annahme: 17. August 2018
Einreichung der finalen Präsentation: 29. August 2018

Rückblick der vergangenen Cyber-Sicherheits-Tage:

23. Cyber-Sicherheits-Tag - Cyber-Sicherheit in Handwerksbetrieben - Cyber-Risiken erkennen, Schutz-Maßnahmen ergreifen

Am 11. Juli 2018 fand der 23. Cyber-Sicherheits-Tag in Kooperation mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und der Handwerkskammer Münster unter dem Motto „Cyber-Sicherheit in Handwerksbetrieben - Cyber-Risiken erkennen, Schutz-Maßnahmen ergreifen“ statt.

Weitere Informationen und die Agenda finden Sie hier.

22. Cyber-Sicherheits-Tag - Mit Informationssicherheit und Datenschutz zum digitalen Erfolg: EU-DSGVO, NIS-Richtlinie & Co. in der Praxis

Daten sind das Herzstück der Digitalisierung. Die digitale Sammlung, Analyse und Verarbeitung von Geschäfts- und Kundeninformationen ermöglicht die Optimierung bestehender Unternehmensprozesse und lässt gänzlich neue Geschäftsmodelle entstehen. Gleichzeitig sind digitalisierte Unternehmen in der Verantwortung, ihre Daten wirksam zu schützen und dem Missbrauch insbesondere personenbezogener Daten vorzubeugen.

Informationssicherheit und Datenschutz werden in der Digitalisierung zur Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Der Abfluss oder die Manipulation von Daten kann signifikante wirtschaftliche Schäden verursachen, das Image des Unternehmens beschädigen und auch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. In diesem Zusammenhang sind Unternehmen unter anderem gefordert, sich aktiv mit EU-weiten Regulierungen wie der ab Mai 2018 verbindlich geltenden Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS-Richtlinie) auseinanderzusetzen.

Der 22. Cyber-Sicherheits-Tag der Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) und der IHK Düsseldorf am 16. Mai 2018 in Düsseldorf stand daher ganz im Zeichen des Themenkomplexes Cyber-Sicherheit und Datenschutz. Es wurde der Frage nachgegangen, was EU-DSGVO, NIS-Richtlinie & Co. konkret für deutsche Unternehmen bedeutet – und wie ihre Umsetzung in der Praxis zur Erhöhung der Cyber-Sicherheit beitragen kann.

Die Veranstaltung richtete sich an Entscheiderinnen und Entscheider aus dem Management sowie Verantwortliche für IT-Systeme und IT-Sicherheit in kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Angesprochen waren insbesondere Anbieter digitaler Dienste wie z.B. Online-Marktplätze und Online-Suchmaschinen sowie Online-Shops und Unternehmen, die mit großen Mengen personenbezogener Daten sicher umgehen müssen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie über diesen Link.

21. Cyber-Sicherheits-Tag - Industrial Security: Mit Sicherheit zur Industrie 4.0

Unter dem Motto „Industrial Security: Mit Sicherheit zur Industrie 4.0“ widmete sich die Allianz für Cyber-Sicherheit in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) am 21. März 2018 den Herausforderungen der vierten industriellen Revolution in Sachen Informationssicherheit. Auf dem 21. Cyber-Sicherheits-Tag im Münchner Forschungs- und Entwicklungszentrum der Siemens AG boten wir einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Industrial Security. IT-Verantwortliche und -Anwender aus dem industriellen Sektor sowie am Thema Industrie 4.0 Interessierte erhielten hier praxisnahe Informationen und Lösungshinweise – insbesondere aus der Perspektive von Anwenderunternehmen. Ziel der Veranstaltung war es zu zeigen, dass Industrial Security – auch für den Mittelstand – machbar ist und das der Weg zur intelligenten Produktion trotz Cyber-Risiken sicher gestaltet werden kann.

Eine Bildergalerie und die Agenda mit den Vortragsfolien finden Sie hier.